Was sind Synergetik und Selbstorganisation

Die interdisziplinäre Lehre der Synergetik oder "des Zusammenwirkens von Energien und Kräften" wurde erstmalig von Prof. Hermann Haken anhand seiner Untersuchungen von Selbstorganisationsprozessen in der menschlichen Wahrnehmung und in der Natur dargestellt [ Quelle 10 ].
Synergetik (Selbstorganisation) ist auch als Komlexitätstheorie bekannt [ Scobel 3sat ].

Selbstorganisation ist das Prinzip der Natur.
Lebendige Systeme passen sich permanent durch Selbstorganisation veränderten Bedingungen an.

Selbstorganisation im Wassertopf

Selbstorganisation

1) Topf mit Wasser steht auf Herd.
2) Herd wird angestellt (Veränderung durch Energiezufuhr).
Energie bringt Wasserteilchen in Bewegung. Chaos entsteht.
3) Kurz vor 100 Grad beginnen Blubberbläschen. Wasserteilchen beginnen, sich selbst zu organisieren (Selbstorganisation).
Die optimale Struktur (neue Ordnung), in der sich die Teilchen bewegen, sind Rollen (Blubberbläschen).
4) Stellt man den Topf ins Gefrierfach (Veränderung durch Energieentzug) , ist die neue Ordnung Eis.
Eine Ordnung ist immer optimaler Ausdruck dessen, was ist.

Weltbilder

Linear: eine Ursache = eine Wirkung (Symptombehandlung der Schulmedizin ist linear)
Synergetisch: mehrere Ursachen = eine Wirkung (Verbundenheitstraining ist synergetisch)

Ordnungen

Synergetik läßt sich im Kern auf Ordnungen reduzieren.
Alte Ordnung - Chaos - neue Ordnung.
Chaos ist das Auflösen der alten Ordnung durch Selbstorganisation.
Chaos und neue Ordnungen entstehen durch aktive Veränderung oder Entwicklungsverweigerung.

Lebendige Systeme

Lebendige Systeme organisieren sich ständig neu.
Ist ein lebendiges System durch Entwicklungsverweigerung STARR, löst Chaos die alte Ordnung auf.
Die neue Ordnung passt sich den Gegebenheiten optimal an.

Beispiele Selbstorganisation

Lebendige Systeme, Natur, Gehirn, Wetter, alles auf der Erde unterliegen Gesetzen der Synergetik.
Laser entsteht durch Selbstorganisation.
Der Mauerfall war Folge des starren Systems DDR.
"Der Flügelschlag des Schmetterlings" steht für die Unvorhersagbarkeit des [ Wetters ].
Selbstheilung funktioniert nur, weil sich das Innere nach Veränderungen neu organisiert.
Lesen Sie auch alles zu [ Wahrnehmung ], [ Genregulation ] und [ Problemlösung ].

Aufmerksamkeitsparameter, Ordnungsparameter

In der Synergetik unterscheidet man in Aufmerksamkeits- und Ordnungsparameter.
Aufmerksamkeitsparameter sind Ihre Ziele bei Seeleputzen.
Dort wollen Sie hin. Aufmerksamkeit und Energie richten sich auf das Erreichen Ihrer Ziele.

Ordnungsparameter bilden die Wurzeln der Strukturen einer bestehenden Ordnung.
Im Zusammenwirken vieler Einzelparameter entsteht durch Selbstorganisation die Ordnung, die den Gegebenheiten optimal entspricht.
Dabei versklaven stärkere Ordnungsparameter Schwächere.

Ein Ordnungszustand ist perfekter Ausdruck dessen, was ist.
Verändert man einer Ordnung zugehörige Einzelparameter, kippt eine Ordnung in die Nächste.
Das geschieht von selbst durch Selbstorganisation.

Ordnungsparameter sind die Hindernisse, die Sie wegräumen müssen, um Ihre Ziele zu erreichen.
Ordnungsparameter "versklaven".
Versklaven ist ein Begriff von Prof. Hermann Haken.
Ein praktisches Ergebnis von "Versklavung" ist die von ihm entwickelte Lasertechnologie.
Versklavung ermöglicht die Bündelung des Lasers durch Selbstorganisation.

Ordnungsparameter im Unternehmen

Ordnungsparameter sind z.B. Corporate Design (Außendarstellung), Corporate Communication (Kommunikation) oder Corporate Behavior (Verhalten).
Sie sind Gegebenheiten im Unternehmen, denen man sich unterzuordnen hat.

Zufriedenheit oder Unzufriedenheit der Mitarbeiter sind auch Ordnungsparameter.
Hat ein Mitarbeiter zu Hause oder im Betrieb Probleme, ist der Kopf nicht frei.
Werden zeitnah die Probleme nicht gelöst, verschlechtern sich Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft.
Hält der Zustand an und der Stress wird zu groß, kippt die Ordnung von Gesundheit zu Krankheit.
Die Seele sorgt für eine Auszeit, um den Stress zu kompensieren und wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Der Mitarbeiter wird krank.

Im Extremfall kann ein einzelner unzufriedener Mitarbeiter Teile oder die ganze Mitgliedschaft mit seiner Unzufriedenheit "versklaven" und gegen das Unternehmen aufwiegeln. Betriebsabläufe werden gestört.
Wird die Unzufriedenheit der Belegschaft zu stark, folgen Streiks.

Im Konzept für Mitarbeitermotivation und Ertragssteigerung werden solche Barrieren kontinuierlich beseitigt.
Alle profitieren.



Diese Seite weiterempfehlen

Vor Ihrer Empfehlung bitte Datenschutz lesen

 

Weitere Infos


Schematische Bilddarstellung Synergetik-Selbstorganisation PDF 84kb  Schematische Bilddarstellung Synergetik-Selbstorganisation PDF 84kb
Selbstorganisation ist das Prinzip der Natur. In der PDF-Datei habe ich das prinzip bildlich dargestellt. Am Beispiel Wasser, Heilung der Seele, Problemlösung Gesundheit, Partnersuche, Partnerschaft, Familie, Beruf.
http://www.verbundenheitstraining.de/dokumente/synergetik_selbstorganisation.pdf