Wie funktioniert Wahrnehmung


Prof. Hermann Haken hat in seinem Buch "Erfolgsgeheimnisse der Wahrnehmung- Synergetik als Schlüssel zum Gehirn" als einer der Ersten Wahrnehmung wissenschaftlich untersucht und dokumentiert.
Er spricht nicht von Wahrnehmung, sondern von Wahrbildung.
Wir bilden mit den Bildern unseres Gehirns ein Abbild der Wirklichkeit.
Weil diese Bilder immer auf abgespeicherte Lebenserfahrungen zurückgreifen, sieht jeder Mensch die Welt anders. Mit seinen Augen. Wahrnehmung ist also immer subjektiv.

Lebenserfahrungen

Jede im Leben eines Menschen gemachte Lebenserfahrung ist im Gehirn und jeder Zelle des Körpers gespeichert. Gute und weniger Gute. Im Gehirn als neuronale Netzwerke.
Diese Erfahrungen sind in einer Art Standby.

Aktivierung der Lebenserfahrungen

Empfängt ein Mensch über die 5 Sinne (sehen, riechen, hören, schmecken, fühlen) ein Signal aus der Umwelt, wird in der Großhirnrinde synergetisch ein "Inneres Bild" der "äußeren Welt" erstellt.
Die Signalverarbeitung geschieht phasengleich und parallel, also zur selben Zeit.

Aktivierung des Immunsystems

Im Zentrum für emotionale Intelligenz (Limbisches System) wird die aktuelle Situation mit gespeicherten Erfahrungen aus früherer Zeit (Lebensfilm in der Innenwelt) verglichen und bewertet.
Es erfolgt eine subjektive Bewertung der Situation.
Werden Signale aus der Umwelt positiv bewertet, bleiben Sie relaxt.
Ist die Bewertung negativ, wird sie vom Zentrum für emotionale Intelligenz als Gefahrensituation eingestuft. Sie fühlen Stress.
Den weiteren Ablauf bis zu körperliche Folgen beschreibe ich unter Was sind Epigenetik und Genregulation .

Fallbeispiel

Begegnen Sie einem Menschen, wissen Sie sofort, wo Sie ihn/ sie hinstecken müssen.
Dies passiert, weil der Mensch Signale aussendet.
Diese Signale aktivieren im Gehirn selbstähnliche Lebenserfahrungen.
Erinnert Sie der Mensch durch Gestik, Geruch oder andere Signale an eine frühere unschöne Erfahrung, fühlen Sie sofort Stress. Ihre Fluchtreaktion setzt ein. Sie wollen weg.
Die frühere Erfahrung in Ihrer Seele (als Speicherung im Gehirn) ist noch nicht geheilt ist.
Erinnert Sie der Mensch an eine schöne Erfahrung, ist er/ sie symphatisch und Sie verstehen sich.

Partner, Mutter, Vater, Kinder, Kollegen, Nachbarn ...

Diese Abläufe im Gehirn finden in Beziehungen statt.
Da es den meisten Menschen unbekannt ist, gibt es Zoff, Stress, Trennung.
Wollen Sie Ihre Beziehungen harmonischer gestalten, gehen Sie am Einfachsten nach Innen, suchen die Abspeicherungen, welche unangenehme Gefühle verursachen und verändern sie.
Diese aktive Konfliktlösung ist auch essentiell für die Selbstheilung bei allen Krankheiten.
Die Technik lernen Sie in der Grundausbildung.
Hintergründe auflösen können Sie dann mit Freunden.

Zum Weiterlesen

Was sind Epigenetik und Genregulation
Wie man Probleme an der Wurzel löst



Diese Seite weiterempfehlen

Vor Ihrer Empfehlung bitte Datenschutz lesen

 

Weitere Infos


Übung zu Innerer Wahrnehmung Download 134kb  Übung zu Innerer Wahrnehmung Download 134kb
Ich habe Ihnen das Kippbild junge Frau-alte Frau zum Download bereit gestellt. Laden Sie es herunter und schreiben alles auf, was bei Ihnen kommt. Viel Spaß ...
http://www.verbundenheitstraining.de/dokumente/uebung_innere_wahrnehmung.pdf