Verbundenheitstraining- Ausbildung in Heilung durch Selbstheilung
Liebe + Gesundheit durch seelische Heilung

 

Supergau- das unkontrollierbare Chaos

Europa
September 2010

 

Gesellschaftsordnungen

Synergetik (Ordnung-Chaos-Ordnung) ist das Prinzip der Evolution.
Im Chaos geschieht Selbstorganisation mit dem Ziel, optimale Strukturen heraus zu bilden.

Auch Gesellschaftsordnungen unterliegen Gesetzen der Synergetik.
Verschiedene Ordnungsparameter lassen durch ihr Zusammenwirken die jeweilige Ordnung entstehen.

Finden in einer Gesellschaft Anpassungen an innere oder äußere Gegebenheiten freiwillig statt, bleibt die Gesellschaftsordnung stabil.
Anpassungen wären neben der Einführung des Europamodells, Gebietsreformen, Steuerreform, Abbau von Verwaltung, Bürokratie etc.
Menschen sind nach einer Übergangszeit zufrieden, Haushalte (Staat, Kommunen) ausgeglichen.

Erfolgen Anpassungen nicht, sorgt Selbstorganisation für Lösungen.
Es entsteht Instabilität, das unkontrollierbare Chaos.
Im unkontrollierbaren Chaos löst sich Starre in der Gesellschaft und es setzt Selbstorganisation ein.
Revolutionen sind Beispiele solcher Auflösungsprozesse.

Im unkontrollierbaren Chaos werden überholte, starre Strukturen aufgebrochen.
Es entstehen neue Strukturen, die den aktuellen Gegebenheiten optimal angepasst sind.
Eine neue gesellschaftliche Ordnung entsteht.

Nachfolgend ist der Supergau, das unkontrollierbare Chaos, beschrieben.
Er tritt ein, funktioniert die Stabilisierung gesellschaftlicher Systeme über Neuverschuldung nicht mehr.


Der Meteorit

Stellen Sie sich vor, ein Meteorit ist im Anflug auf Europa. Alle sehen ihn und hoffen, er fliegt vorbei.
Das tut er aber nicht. Er trifft zielgenau. Der Supergau setzt ein. Mit unabsehbaren Folgen.

Der Supergau ist unausweichlich, werden innovative Konzepte wie das Europamodell nicht umgesetzt.
Ein aktives Blockieren durch den Staat oder Behörden ist unverantwortlich.

Auf dieser Seite finden Sie:

Stabilität oder Untergang

Nachfolgend beschreibe ich den Einschlag des Meteoriten.
Er schlägt ein, führt die Bundesregierung als gesetzgebendes Organ keine Veränderungen durch, die derzeitigen Erfordernissen und Gegebenheiten Rechnung tragen.

Dazu zählen auch Innovationen wie das Europamodell.

Es gibt zwar keine Sicherheit, ob die Zeit noch ausreicht, um das unkontrollierbare Chaos mit dem Zusammenbruch der sozialen Systeme abzuwenden.
Es ist aber immer noch besser, als durch Entwicklungsverweigerung die Starre zu verfestigen.
Supergau durch Entwicklungsverweigerung


Das Erbe an unsere Kinder

Stellen Sie sich bitte folgendes Szenario vor.
Sie besitzen Wohneigentum.
Das ist hoffnungslos überschuldet (Hypotheken aufgenommen = Staatsschulden).
Sie haben Ihr Leben lang über Ihre Verhältnisse gelebt.
Jetzt werden Sie alt und wollen das Wohneigentum Ihrem Kind schenken.
Das Haus hat einen Wert von 100.000€.
Die Hypothek beläuft sich auf 300.000€.
Geld haben Sie nicht. Sie haben nur auf Pump gelebt.
Summasummarum bleibt eine Restschuld von 200.000€ (2 Billionen Staatsschulden).

Jetzt wollen Sie in Rente gehen und Ihr Haus an Ihr Kind vererben.
Sie möchten kostenlos weiter darin leben.
Ihr Kind soll die Schulden übernehmen und abzahlen, Ihren Arzt (Operation, Medikamente etc.) finanzieren, Ihre Pflege bezahlen, Ihre Rente verdienen.
Sie wollen weiterleben wie bisher, Ihr Leben geniessen.

Darüber hinaus soll Ihr Kind eigene Kinder zeugen, anständig groß ziehen, für das eigene Alter vorsorgen und Sie für das Erbe (Schulden) auch noch lieben.

Was würden Sie tun?
Würden Sie das Erbe annehmen?
Würden Sie für die "Alten" (die deutschen Rentner, die immer mehr werden) sorgen?
Welche Gefühle kommen da in Ihnen hoch?

Insolvenzverschleppung


Jedes Unternehmen oder jeder Privatmann müsste bei diesem Haushalt zum Insolvenzverwalter.
Ca. 26% des Bundeshaushaltes von 2010 wird laut Haushaltsplan über Schulden finanziert.

Alte und neue Schulden können auf normalem Weg kaum zurückgezahlt werden. Die Bundesregierung erreicht nicht einmal einen ausgeglichenen Haushalt ohne Neuverschuldung.
Es gibt derzeit auch keine Konzepte zur Lösung der Finanzprobleme.
An Schuldentilgung ist nicht zu denken.

Mit anderen Worten: die Bundesregierung gibt Geld aus und drückt die Schuldenlast nachfolgenden Generationen auf.
Bundeshaushalt 2011 Entwurf
Quelle Tabelle: www.bundesfinanzministerium.de

Im Jahr 2011 sind ca. 16% der Ausgaben auf Pump finanziert.
Das Geld ist ausgegeben.
Die Schulden plus Zins und Zinseszins sollen unsere Kinder zurück zahlen.
Haushalt 2011


Wie soll das gehen bei immer weniger Jungen und immer mehr Rentnern?

Kippt eine Volkswirtschaft oder viele Anleger von Staatsanleihen wollen ihr Geld zurück, kippt das System.
Weil alle Volkswirtschaften vernetzt sind, brechen auch bei uns die Systeme zusammen.

Warum der Supergau kommt

Wichtigste Ursache für den Supergau ist Unterfinanzierung.
Ausgaben übersteigen dauerhaft Einnahmen.
Die Bundesregierung macht immer noch Schulden statt klar Schiff.
Wählerstimmen liegen in der Gunst der Politik höher als Lösungen.
Würden Politiker unangenehme Veränderungen durchführen, würden sie nicht wieder gewählt.
Liegen Lösungen (wie mein Konzept) auf dem Tisch, werden sie von Behörden aktiv bekämpft.

Menschen, die Werte erwirtschaften, werden immer weniger.
Bedürftige (Krankheit, Pflege, Alter etc.) immer mehr.
Auch die "Oberen 10.000" kriegen ihre Taschen nicht voll.

Irgendwann ist der kritische Punkt erreicht.
Am kritischen Punkt reicht ein kleiner Auslöser, um große Wirkung zu erzielen.
Das ganze Kartenhaus wird instabil und fällt zusammen.
Der Supergau beginnt.

Die Realität

Eine wichtige Ursache der Probleme ist die scheinbare Sicherheit sozialer Systeme.
Menschen wird Eigenverantwortung aberzogen.

Im Gesundheitssystem entbindet die Symptombehandlung der Schulmedizin von der Eigenverantwortung.
Es ist für den Einzelnen einfach, bequem und billig, Symptome behandeln zu lassen.
Dieser Ablasshandel, das frei kaufen von der Verantwortung für die eigene Seele, kostet Unternehmen, Steuer- und Beitragszahlern immense Summen.

Menschen werden immer älter.
Mehr ältere Menschen bedeuten bei reiner Symptombehandlung der Schulmedizin mehr Kranke.
Die Rentner wollen Rente, ärztliche Behandlung, Pflege.
Viele Pflegefälle sind ein "Produkt" des Systems, weil seelische Ursachen nicht gelöst werden.
Meine Mutter ist ein Paradebeispiel. Sie ist jetzt im Pflegeheim.
Sie war der Liebling der Ärzte, kam brav immer wieder und schluckte jedes Medikament.

Gleichzeitig sinkt der Bevölkerungsanteil, der die sozialen Systeme am Laufen hält.
Immer weniger Berufstätige sollen für die "Alten" sorgen.

Bürokratie, Beamtenapparat usw. kosten immens Geld.
Dieses ganze System wird derzeit über Neuschulden stabil gehalten.
Neuschulden sind notwendig, damit das Ganze nicht schon 2010 kollabiert.

Zusätzlich zur Staatsverschuldung haben die Euroländer in 2010 700 Milliarden Schulden gemacht.
Die 700 Milliarden sind nur auf Papier gedruckt, nicht durch Gold oder andere Werte gedeckt.
Ausgaben sind höher als Einnahmen.
Die Schuldenbremse in ein paar Jahren tut ihr Übriges.
Außerdem ist die BRD über Euro und Export eng mit anderen Ländern verbunden.
Kippt eine Volkswirtschaft, setzt ein Dominoeffekt ein.

Stufe 1: Das beginnende Chaos

Wir befinden uns im Jahr 2010.
Signale sind Finanzprobleme. Ob in öffentlichen Haushalten, Gesundheitssystem etc.
Systeme werden stabilisiert durch neue Schulden.

Dauerhafte Probleme entstehen immer durch Entwicklungsverweigerung, die zu Starre führt.
Das Außen verändert sich, das Innen bleibt starr, hält fest an Altem.
Das ist im Kleinen wie im Großen, im Privaten wie in der Gesellschaft.
Finanzprobleme werden gelöst durch neue Schulden, Kürzungen bei den Ärmsten oder höhere Steuern.

Was die Bundesregierung durch Neuverschuldung macht ist reine Symptombekämpfung.
Strukturen werden auf Kosten der Kinder stabil gehalten.
Da die wahren, strukturellen Ursachen nicht gelöst werden, setzt der Supergau ein.

Stufe 2: Der Supergau

Der Reformstau ist so groß, dass Schulden und der Griff in die Brieftasche der Bürger nicht mehr ausreicht.
Staatsschulden lassen sich nicht mehr kompensieren.
Das System wird instabil.

Ein Auslöser verwandelt nun die Instabilität in den Supergau (unkontrollierbares Chaos).
Vielleicht ist es ein Staatsbankrott.
Vielleicht eine Bank.
Vielleicht ein Ereignis an der Börse...
Das Ereignis ist der Flügelschlag des Schmetterlings, der einen Orkan bewirkt...

Das unkontrollierbare Chaos setzt ein.
Starre, die in der Gesellschaft steckt, löst sich.
Chaos ist das Auflösen einer starren Ordnung.

Wut, Streiks, offene Gewalt

Jetzt macht sich der Unmut des Volkes Luft.
Bisher festgehaltene Energie (Wut, Enttäuschung etc.) kommt zum Fliessen.
Streiks und offene Gewalt beginnen.
Das Volk realisiert, dass alles zusammenbricht, was das bisherige Leben bestimmt hat.
Es weiß nun, dass die Politik, die ins Chaos führte, keine Lösung verspricht.
Links/ Rechtsradikale Gruppen, welche die Wut kanalisieren und Heiland versprechen, haben Zulauf.
Würde jetzt eine Wahl stattfinden, bekäme die CDU 3, 4, 5%. Maximal...

Bürgerkrieg- Einsatz der Bundeswehr

Begleiterscheinung des Supergaus ist Bürgerkrieg.
Stress durch Existenzangst blockiert Denkleistung und enthemmt.
Demonstrationen, Gewalt, Plünderungen etc. sind an der Tagesordnung.

Um Stabilität zu erreichen, kommt die Bundeswehr zum Einsatz.
Sie ist jetzt eine Berufs-(Söldner)-Armee.
Ausländer, die nach der Umstrukturierung in der Bundeswehr dienen, haben keine Skrupel auf die Masse zu schießen.

Das ist ein "Vorteil" von Söldnern gegenüber Grundwehrdienstlern.
Grundwehrdienstler würden eventuell den Befehl verweigern, sollen sie auf ihre Bekannten und Nachbarn schießen.

Depression

Depression setzt ein. In der Gesellschaft und beim Einzelnen.
Zusammenbrechende soziale Sicherungssysteme aktivieren Existenzängste bei den Massen.

Das Gesundheitssystem löst sich auf

Jetzt setzt das eigentlich Verheerende derzeitiger Entwicklungsverweigerung ein.

Medikamentenabhängige Menschen gehen zum Arzt und wollen ihre Medikamente auf Rezept.
Weil es das System aber nicht mehr gibt und niemand etwas verschenkt, muss der Einzelne privat bezahlen.
Hat der Medikamentenabhängige kein Geld, Gold, Silber oder etwas Anderes, mit dem er/ sie bezahlen kann, gibt es keine Medikamente.

Unter Wachstum und Schutz habe ich erläutert, wie Programme der Evolution über die Genregulation körperliche Vorgänge regeln.
Der Dauerstress durch die Angst, ohne Medikamente verloren zu sein oder zu sterben, aktiviert die Stressachse.
Bei Dauerstress fährt das Immunsystem herunter.
Das geht eine Zeit lang gut, entzieht Organen mit Wachstumsfunktion aber permanent Energie.
Organe mit Wachstumsfunktion arbeiten unregelmäßig oder fallen aus.

Das Massensterben beginnt

Massiver Dauerstress, ausgelöst durch Existenzängste, lässt den Anteil akut Kranker rapide ansteigen.
Schaffen es die Menschen mit Dauerstress nicht sich zu stabilisieren, sterben sie.
Die Seele will den Stress nicht mehr aushalten und verlässt den Körper (physischer Tod).

Treffen wird es zuerst Alte und Menschen, welche die Schulmedizin unter Medikamente gestellt hat.
Anschließend sind Menschen an der Reihe, die mit dem Supergau überfordert sind und Dauerstress haben.
Die Verzögerung der Wirkung des Stress bis zum Eintritt von Organversagen oder Tod kommt durch den Zeitpuffer, den die Evolution lässt, um Probleme zu lösen und Gleichgewicht wieder herzustellen.

Das Massensterben ist Spätfolge des staatlich subventionierten Ablasshandels der Gesundheitspolitik.

Leere Alters- und Pflegeheime

Das Problem der Überalterung der Gesellschaft ist nach dem Supergau gelöst.
Nur die "Stärksten" haben überlebt.
Das ist wie nach jedem Krieg.
Ohne funktionierende Wirtschaft und soziale Systeme gibt es kein Geld für Pflege oder Medikamente.

Stufe 3: Die neue Ordnung

Was nach dem Gau kommt ist völlig offen.
In der Phase des Chaos organisieren sich das System Deutschland und Europa neu.

Chaos, der Übergang von einer Ordnung zur Nächsten, geschieht durch Selbstorganisation.
Nach Gesetzen der Synergetik "versklavt" der stärkste Ordnungsparameter immer Schwächere.
Es wird sich die Ordnung herauskristallisieren, die den Gegebenheiten optimal entspricht.
Das System wird übernommen, welches den aktuellen Bedürfnissen, Ängsten, Wünschen der Menschen am Meisten entgegen kommt und das plausibel erscheint.

In der Weimarer Republik war es der Nationalsozialismus.
Nach dem Krieg entstand im Osten der Sozialismus, im Westen der Kapitalismus.

Kommt es zum Supergau, wird sich auch wieder eine Kraft mit einer Vision herauskristallisieren.
Sollen es positive Kräfte sein, deren Vision Liebe, Miteinander, Harmonie, Freude, Glück usw. ist, muss jetzt das Europamodell eingeführt werden.
Damit diese Kraft entstehen kann und Energie gewinnt.

Die Alternative sind Linke, Rechte oder ähnliche Gruppierungen, die erfolgreich auf Dummenfang gehen.
Dann wiederholt sich deutsche Geschichte.


Verbundenheitstraining- Gesundheit trotz Supergau

Meine Vision ist eine Gesellschaft des Miteinanders, der Liebe.
Dafür gibt es Seelputzen und das Europamodell.

Mit Hilfe des Verbundenheitstrainings können Sie sich von Verhaftungen lösen.
Sie werden fähiger, auf äußere Veränderungen flexibel zu reagieren.
Ist die Geldentwertung da, nehmen Sie das als Gegebenheit und passen sich dem Neuen an.
Die Gemeinschaft hilft dabei.

Sind Verhaftungen gelöst, bleiben Sie auch während des Supergaus weitgehend in Ihrer Mitte.
Ihre Gesundheit bleibt stabil.



Reformen

Der Staat muss Reformen einleiten und durchführen.
Ziel sollten schlanke Strukturen sein.

Was der Staat nicht ausgibt, braucht nicht erwirtschaftet werden.

Im Bereich Gesundheit ist es das Europamodell.

Wissen die Menschen, nach dem Umbruch steht Besseres, werden sie bereit sein, Reformen mitzutragen.

Geschehen die Reformen nicht, steht am Ende eine Ordnung, die den Gegebenheiten optimal entspricht.

Das kann auch wieder eine Diktatur sein.
Reformstau

Politik- Ursache für Millionen Tote und Staatsbankrott

Politik macht Gesetze, der Staat sorgt für Umsetzung.
Gesetze hängen also maßgeblich davon ab, wer politisch am Ruder ist.
Werte einer Gesellschaft bestimmen die Gesetze.

Im Dritten Reich bestimmte der Rassenwahn die Gesetzgebung.
Staat und Beamte sorgten für Umsetzung.
Am Ende der Kette standen KZ, Holocaust, Krieg und das Ende durch Zerstörung.
Chaos beendete den Wahn einer gegen Menschen gerichteten Ordnung.

Die DDR war eine Diktatur des Proletariats.
Auch dort wurden Menschen ausgegrenzt, kamen vor Gericht oder starben, widersprachen sie der herrschenden Meinung der SED, setzten sich für mehr Demokratie und Freiheit ein.
Staatsbankrott verursachte Chaos, den Fall der Mauer und das Ende des Sozialismus.

Die BRD ist eine Diktatur des Kapitals.
Im Gesundheitsbereich ist sie eine Diktatur der Schulmedizin mit dem Ziel, möglichst viel Geld mit Krankheit, Medikamenten und Apparaten zu verdienen.
Verkäufer sind Apotheken, Ärzte, Krankenhäuser.
Gier, Gegeneinander und Gewinnoptimierung bestimmen die Werte.
Der Staat sorgt durch Gesetzgebung dafür, dass Energie (Geld) vom Kleinen in die Taschen der Großen fliesst.
Daher werden auch Banken nicht zur Kasse gebeten, sondern Lasten dem Steuerzahler aufgebürdet.
Ändern sich Werte und Gesetzgebung nicht in Richtung Miteinander bzw. Ausgleich, ergeht es der Bundesrepublik ähnlich dem Dritten Reich und der DDR.

Weil politisch Verantwortliche ähnlich der Nazi- und SED- Größen nicht bereit oder fähig sind, die Zeichen der Zeit zu erkennen, bleiben sie in ihren Mustern und führen Deutschland in den Abgrund.
Der Übergang zur neuen Ordnung ist der Supergau, das unkontrollierbare Chaos.

Profitoptimierung

Im Gesundheitssektor stehen Profite der Unternehmen in der Wertigkeit der Politik höher als die Gesundheit der eigenen Wähler.
Nur mit dem Verkauf möglichst vieler und teurer Medikamente kann die Gier der Aktionäre befriedigt werden.
Nur ein Deutscher, der brav jedes Medikament schluckt und keine Fragen stellt, ist ein guter Deutscher.

Der Supergau wird das Ende der Selbstherrlichkeit vieler Ärzte und des uneingeschränkten Abkassierens der Krankheitsindustrie sein.
Da Politik in Entwicklungsverweigerung und alten Mustern steckt, ist der Ausgang völlig offen.

Mit dem Zusammenbruch der Systeme bricht die "Gesundheitsversorgung" der Schulmedizin weg.
Die Gesellschaft kann sich lineare Symptombehandlung ganz einfach nicht mehr leisten.
Die Bevölkerung ist auf solche Umbrüche nicht vorbereitet.
Das hat die in diesem Artikel beschriebenen katastrophalen Folgen mit Krankheit und Tod.

Katastrophe als Segen

Das Ende linearer Symptombehandlung ist ein Segen für die Menschen, auch wenn Sie die Umbruchphase nicht als Segen, sondern als Katastrophe empfinden werden.
Sie werden von der Evolution gezwungen, ihr EGO gegen Liebe (Miteinander durch Freiheit von Werten) zu tauschen.
Denn nur durch Freiheit von Wertschätzung kann man mit den neuen Gegebenheiten klar kommen.
Freiheit von Werten heißt loslassen.

Sie werden auf sich selber zurückgeworfen und müssen Eigenverantwortung übernehmen.
Eigenverantwortung hat ihnen die Schulmedizin mit ihren Mittelchen aberzogen.

Ende des Ablasshandels

Durch Symptomentfernung, Reparatur oder Austausch defekter Teile bzw. Signalunterbrechung gaukelt die Schulmedizin ihren Kranken Heilung vor.
Funktioniert der Zauber nicht, ist eine Krankheit "chronisch", "unheilbar" oder es werden andere Erklärungen benutzt.
Dass Schulmedizin nur Symptome behandelt, verschweigen Ärzte dezent.

Symptombehandlung (Ablasshandel), das frei kaufen von der Verantwortung für die eigene Seele auf Kosten der Allgemeinheit, weicht dem Auflösen der Ursachen.
Nur das Ende vom Dritten Reich und DDR ermöglichten Demokratie in Deutschland.
Nur Staatsbankrott (Chaos durch Entwicklungsverweigerung) oder freiwillige Veränderungen (Richtung Ursachen lösen von Erkrankung) ermöglichen ein Gesundheitssystem, bei dem Gesundheit des Einzelnen oberste Priorität erlangt.

Denn kann der Staat keine Steuer-Milliarden mehr pumpen zur künstlichen Beatmung des schwer kranken Patienten Schulmedizin (lineare Symptombehandlung), ist es zu Ende mit den Privilegien.
Wer privat zahlt, vergleicht Anbieter und stellt mit Ernüchterung fest, dass es bessere Alternativen als Medikamente oder Operation gibt.

Entwicklungs-Veränderungsdruck steht hinter jeder sogenannten Krise.
Nur das eben beschriebene Szenario ermöglicht Weiterentwicklung im Gesundheitssektor.
Mit dem Europamodell ist ein fliessender Übergang möglich.

Die Lösung- Veränderungen zum Wohle Aller

Ein Teil der Lösung des Problems der Staatsverschuldung ist das Europamodell.
Ist das System in Deutschland eingeführt, optimiert und überprüft, muss es als Innovationstransfer auf ganz Europa ausgeweitet werden.
Damit alle Euroländer ein effektives Werkzeug zur Sanierung ihrer Finanzen erhalten.

Mit Innovationen wie dem Verbundenheitstraining können Ursachen von 98 - 99% aller Krankheiten auch schon vor dem Auftreten beseitigt werden.
Sie treten dann nicht mehr auf.
Verbundenheitstraining bringt eine massive Verbesserung der Volksgesundheit, ein Wir-Gefühl und massive Kostensenkungen.

Gesundheitsausgaben sinken um ca. 30-70%.
Je nach Grad der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen.
Gleichzeitig verbessert sich der allgemeine Gesundheitszustand der Bevölkerung.

Wirtschaftswunder

Arbeit wird billiger, Industrie wettbewerbsfähiger.
Die Kaufkraft steigt.
Dadurch erhöht sich die Binnennachfrage.
Wird das Europamodell Europaweit umgesetzt, geht ein Ruck durch Deutschland und Europa.
Der Ruck ist vergleichbar mit dem Wirtschaftswunder nach dem Dritten Reich.
Das unkontrollierbare Chaos kann durch konstruktive Veränderungen abgewendet werden.

Ursache für unkontrollierbares Chaos liegt immer in der Vergangenheit.
In Entwicklungsverweigerung Einzelner, ganzer Bevölkerungsschichten, des Staates.
Wer nicht hören will, muss fühlen.
Wer Warnsignale ignoriert, braucht sich nicht wundern, dass die Existenz für Lösungen sorgt.

Geldpressen

Momentan bewahren Geldpressen Europa vor den Sturz ins Chaos.
Da frisch gedruckte Euros ungedeckt sind, hält der Effekt nicht lange an.

Schulden und neue Euros eröffnen aber einen Zeitkorridor.
Dieser muss genutzt werden, um nebenstehende Veränderungen einzuleiten.
Veränderungen müssen aktuellen wie künftigen Gegebenheiten Rechnung tragen.

Eine Gegebenheit in Deutschland ist die Verschiebung der Alterspyramide.
Lösungsansatz ist das Alterszeitmodell.

[Allgemeine Infos unter: Gesellschaft]
Reformen



Diese Seite weiterempfehlen

Vor Ihrer Empfehlung bitte Datenschutz lesen




 

 

 

Liebe und Gesundheit durch Selbstheilung

 

  • Ursache von Konflikten und Problemen

     

  • Ausbildung in Selbstheilung

     

  • Stressabbau durch eine gesunde Seele

     

  • Liebe und Gesundheit

     

 

 

 

 


Ixquick
www.verbundenheitstraining.de Web