WHO- Wie entsteht Gesundheit

Die Synergetik beschreibt Ordnungszustände und Wechselwirkungen innerhalb von Ordnungen.
Gesundheit ist ein Ordnungszustand.
A bis D sind Ordnungsparameter.
Verändert man einen oder mehrere dieser Parameter, setzt Chaos (Selbstorganisation) ein.
Ziel des Chaos ist, durch Neu(Selbst)organisation die Ordnung wieder zu stabilisieren.
Die entstehende neue Ordnung ist dann den neuen Bedingungen perfekt angepasst.

Wie entsteht Gesundheit
Um Gesundheit zu erzeugen, beseitigen Sie im Verbundenheitstraining Krankheitsursachen (A-D).
Es sind Konflikte und Probleme, Haltungen, Seelenmüll, kurz alles, was Stress verursacht.

Zusätzlich richten Sie Ihr Leben auf mehr Harmonie (Liebe), Freude und Glück aus.
Sie werden animiert und befähigt, durch Eigenaktivität Wohlbefinden, Lustgewinn, Sicherheit und Sinnerfüllung herzustellen (wichtigster Gesundheitsfaktor Selbstregulation).

Sind entscheidende Ordnungsparameter verändert, entsteht Selbstorganisation.
Das Gehirn löst über die Genregulation Gesundheit (körperliches, seelisches, soziales Wohlbefinden) aus.
Geschieht die Arbeit permanent, tritt Krankheit kaum noch auf.

Krankheit wird nicht "vererbt"

Gesundheit können Sie selber aktiv herstellen.
Dafür müssen Sie die Parameter optimieren, die Gesundheit auslösen.

Daß Krankheiten in den Genen vererbt werden ist eine Metapher und wissenschaftlich weitgehend widerlegt. [ mehr... ]

Lediglich 1-2 Prozent aller menschlichen Erkrankungen sind durch eine genetische Mutation bedingt.
Ca. 5 Prozent der Krebs und Brustkrebs Erkrankungen sind auf erbliche Anlagen zurückführen.
95% der Krebs- und Brustkrebserkrankungen haben z.B. nichts mit ererbten Genen zu tun.
Sie sind Folge epigenetischer Veränderungen .
[Quellen: (20, Seite 73) (61) (62) (63) (64) ]


WHO- Voraussetzungen für die Gesundheit

"Grundlegende Bedingungen und konstituierende Momente von Gesundheit sind:
* Frieden
* angemessene Wohnbedingungen
* Bildung
* Ernährung
* Einkommen
* ein stabiles Öko-System
* eine sorgfältige Verwendung vorhandener Naturressourcen
* soziale Gerechtigkeit
* Chancengleichheit.
Jede Verbesserung des Gesundheitszustandes ist zwangsläufig fest an diese Grundvoraussetzungen gebunden."
Quelle: [ Weltgesundheitsorganisation WHO Regionalbüro für Europa ] [ PDF ]

Die WHO hebt im Zusammenhang mit Gesundheit folgende Bereiche deutlich hervor:
* körperliches Wohlbefinden
* seelisches Wohlbefinden
* soziales Wohlbefinden
* Selbstbestimmung
* Wünsche und Hoffnungen wahrnehmen und verwirklichen
* Umwelt meistern bzw. verändern

Das Geheimnis von Gesundheit

Für Dr. Bauer (Professur für Psychoneuroimmunologie Uni Freiburg) liegt das "Geheimnis von Gesundheit" für ca. 98% aller Krankheiten in der Regulation der Genaktivität.
Weiter: [ Was sind Regulation der Genaktivität und Epigenetik ]


Selbstregulation- der wichtigste Gesundheitsfaktor

Der wichtigste Gesundheitsfaktor ist die Selbstregulation.
Selbstregulation kann man mit Handlungskompetenz umschreiben und ist nach Dr. Grossarth-Maticek "die Fähigkeit, durch Eigenaktivität Wohlbefinden, Sinnerfüllung, Lustgewinn und Sicherheit herzustellen".
Ihre Handlungskompetenz verbessert sich mit jeder Blockade, die Sie im [ Verbundenheitstraining ] lösen.
Weiter: [ Infos zur Selbstregulation + Download Gesundheitstest- gratis ]


Konfliktlösung- Schlüssel zu Gesundheit

Jeder Konflikt, den Sie mit sich herumtragen, kostet Energie und ist ein Gesundheitsrisiko.
Sie haben nur 100% Energie.
Verwendet Ihr Unterbewußtsein von den 100% zu viel Energie für Schutz, fehlt Energie für Wachstum und optimale körperliche Vorgänge.
Organe mit Wachstumsfunktionen wie Verdauung, Bewegung, Blut etc. arbeiten disharmonisch und produzieren Symptome.

Daher ist es wichtig, Konflikte im Jetzt und der Vergangenheit zu lösen.
Sie kommen in Ihre Kraft, Körperfunktionen harmonisieren sich. Gesundheit ist die Folge.
Weiter zu www.k-wie-krebs.de: [ Zellmembran, Gehirn der Zelle, Wachstum und Schutz]



Diese Seite weiterempfehlen

Vor Ihrer Empfehlung bitte Datenschutz lesen

 

Weitere Infos


WHO/Europa - Ottawa-Charta zur Gesundheitsförderung, 1986
Zitat WHO: "Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozeß, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen. Um ein umfassendes körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden zu erlangen, ist es notwendig, daß sowohl einzelne als auch Gruppen ihre Bedürfnisse befriedigen, ihre Wünsche und Hoffnungen wahrnehmen und verwirklichen sowie ihre Umwelt meistern bzw. verändern können. ... "
http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0006/129534/Ottawa_Charter_G.pdf