Stress und seine Folgen (Wachstum + Schutz)


Es gibt positiven Stress und negativen Stress.
Positiver Stress ist verbunden mit Freude und freiem Energiefluß.
Negativer Stress resultiert aus Angst. Angst blockiert den freien Fluß von Energie.
Negativer Stress ist bedeutendster Faktor bei der Entstehung und Vermehrung von Krebszellen.

Dauerhafter negativer Stress ist so verheerend, weil unser Unterbewusstsein "dumm" ist.
Für das Unterbewusstsein ist Stress mit dem Partner, Kollegen etc. gleichbedeutend mit Stress, den wir haben, kommt der Löwe und will uns fressen. Die Bewertung durch das Gehirn ist Dieselbe.

Im Zustand des negativen Stress schaltet das Gehirn von Wachstum auf Schutz.
Schutz hat dabei Vorrang vor Wachstum.
Kommt der Löwe, braucht man keine Verdauung, intaktes Immunsystem, Krankheitsabwehr, gedankliche Höchstleistungen etc.
Es geht ums nackte Überleben.
Möglichst viel Energie wird Organen mit Schutzfunktion zur Verfügung gestellt.
Diese zusätzliche Energie fehlt Organen mit Wachstumsfunktion. Sie arbeiten unregelmäßig oder fallen aus.
[Infos zu Wachstum und Schutz]

 

Inhaltsverzeichnis Abhandlungen

Anwendungsgebiete

Gesundheit

Krebs

Verbundenheitstraining

Europamodell