Epigenetische Veränderung

Gesundheit - Krankheit Das Gehirn löst je nach Bewertung einer Situation über die Regulation der Genaktivität körperliche Vorgänge aus.

Man kann sich das wie ein Orchester vorstellen.
Der Dirigent Gehirn bestimmt.
Das Genorchester spielt das Stück, welches der Dirigent für passend hält.

Das kann eine Symphonie von Krankheit oder Gesundheit sein.

Für die Entstehung einer Krankheit durch epigenetische Veränderung gibt es 2 Möglichkeiten.

1. Es trat eine Veränderung im Leben der Person ein.
Diese Veränderung muss so gravierend sein, dass das Gehirn von Gesundheit auf Krankheit schaltet.

2. Entwicklungsverweigerung liegt vor.
Aktuelle Konflikte und Probleme werden nicht gelöst.
Das erzeugt Dauerstress.
Irgendwann kippt das System in Krankheit.

Epigenetik im Fernsehen

Quelle der folgenden PDF: http://www.planet-wissen.de (WDR, SWR, BRalpha 2011)
>> Vererbung und Epigenetik
>> Traumata auf den Genen
>> Epigenetik in der Krebstherapie

Faustregel

Haben Sie jetzt eine Krankheit, die früher nicht da war, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine epigenetische Veränderung eingetreten oder Probleme sind Ihnen über den Kopf gewachsen.

Der Stress kippte die Ordnung von Gesundheit in Krankheit (98-99%).
In diesem Fall war eine epigenetische Veränderung oder Entwicklungsverweigerung Auslöser der Krankheit.

Die Ursache liegt aber in den Tiefen des Unterbewusstseins.
Die Krankheit ist also mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit heilbar oder wäre mit Prävention vermeidbar gewesen.

 

Inhaltsverzeichnis Abhandlungen

Anwendungsgebiete

Gesundheit

Krebs

Verbundenheitstraining

Europamodell