Verbundenheitstraining- Ausbildung in Heilung durch Selbstheilung
Liebe + Gesundheit durch seelische Heilung

 

Test Gesundheitsfaktor Selbstregulation
kostenlos + anonym

Testen Sie hier Ihren wichtigsten Gesundheitsfaktor Selbstregulation.
Hintergrundinfos zur Selbstregulation, Gesundheitsfaktoren usw. finden Sie hier.
Der wissenschaftliche Test ist von Dr. Grossarth-Maticek (UNI Freiburg).
Daten werden nicht gespeichert.
Ihr Ergebnis können Sie aber ausdrucken.


Auswertungsschlüssel

Mittelwert 5 - 6 Punkte:   sehr gute Selbstregulation
Mittelwert 4 - 5 Punkte:   gute Selbstregulation
Mittelwert 3,5 - 4 Punkte:   befriedigende Selbstregulation
Mittelwert 1 - 3,5 Punkte:   es wird ein Training zur Verbesserung der Selbstregulation vorgeschlagen


Test Selbstregulation

Es werden Ihnen 105 Fragen vorgelegt, um den Grad Ihres wichtigsten Gesundheitsfaktors, die Selbstregulation, zu erfassen.
Selbstregulation ist nach Dr. Grossarth-Maticek Ihre Fähigkeit, "durch Eigenaktivität Wohlbefinden, Sinnerfüllung, Lustgewinn und Sicherheit herzustellen".
Ist der Faktor hoch, ist die Wahrscheinlichkeit zu erkranken relativ gering.
Ihren persönlichen Faktor erhalten Sie nach der automatisierten Auswertung der 105 Antworten im Test.

Bitte konzentrieren Sie sich in der Beantwortung der Fragen auf die vergangenen 12 Monate und antworten Sie, wie Sie es jeweils durchschnittlich während dieser Zeit empfunden haben.
Ihre Antworten sind erforderlich für die Auswertung des Tests.
Ihr Name und Ihre Antworten werden nicht gespeichert.
Die Ergebnisse Ihres Tests sind nur auf Ihrem Browser sichtbar.
Beantworten Sie möglichst viele der 105 Fragen (Mindestanzahl Antworten = 10).
Die Aussagekraft des Tests wird präziser.

1. Ich verfolge ein oder mehrere für mich wichtige Ziele.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


2. Ich spreche über meine seelischen und persönlichen Probleme und Wünsche mit anderen.
    Wie häufig kommt dieses Verhalten bei Ihnen vor?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


3. Ich bin in einer für mich angenehmen Weise aktiv.
    (zum Beispiel sportlich, beruflich, in der Beziehung usw.)
    Wie oft erreichen Sie diesen Zustand?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


4. Durch die Art und Weisemeines Verhaltens zu gefühlsmäßig wichtigen Personen kann ich meine innere Selbständigkeit erhalten.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


5. Durch mein Verhalten mir und anderen gegenüber erreiche ich immer wieder Wohlbefinden.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


6. Meine Hoffnungen in die Zukunft ist wie folgt ausgeprägt:
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


7. Im Allgemeinen ist mein Lebenswille wie folgt ausgeprägt:
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


8. Im Allgemeinen ist die Äußerung und Befriedigung meiner gefühlsmäßig wichtigsten Wünsche und Bedürfnisse wie folgt ausgeprägt:
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


9. Wenn mein inneres Gleichgewicht gestört ist und mein Wohlbefinden gering, dann entwickle ich Aktivitäten, die mich wieder ins Gleichgewicht bringen und mein Wohlbefinden verbessern.  Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


10. Wenn ich Probleme im zwischenmenschlichen Bereich habe, dann entwickle ich solange Aktivitäten, bis ich die Probleme in den Griff bekommen habe.
    Wie ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


11. Ich verändere mein Verhalten solange, bis für mich wünschenswerte Ergebnisse eintreten.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


12. Durch mein Verhalten erzeuge ich Bedingungen, die mich in angenehmer Weise anregen (zum Beispiel im zwischenmenschlichen oder körperlichen Bereich).
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


13. Ich vermeide in der Regel seelisch-körperliche Überforderungen.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


14. In der Regel ist meine Überzeugung, meine Gesundheit durch eigenes Verhalten positiv beeinflussen zu können, wie folgt ausgeprägt:
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


15. In der Regel ist meine Bereitschaft, auf meine körperliche Befindlichkeit zu achten, wie folgt ausgeprägt:
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


16. Ich bete zu Gott für die Überwindung meiner Probleme.
    Wie oft kommt dieses Verhalten bei Ihnen vor?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


17. Ich werde in der Bewältigung meiner Probleme durch für mich gefühlsmäßig wichtige Personen in der folgenden Ausprägung unterstützt:
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


18. Wenn seelisch-körperliche Übermüdung bei mir auftritt, dann bin ich bereit, mich ausreichend zu erholen (Schlaf, Spazierengehen, Abstand nehmen, usw.).
    Wie stark ist Ihre Bereitschaft zu solch einem Verhalten?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


19. Ich nehme Abstand von Personen, die meine gefühlsmäßigen Erwartungen dauerhaft nicht befriedigen.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


20. Ich äußere und befriedige meine Bedürfnisse ohne innere Hemmungen.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


21. Ich bin für andere Personen wichtig.
    Wie ausgeprägt ist bei Ihnen diese Überzeugung?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


22. Ich achte mich selbst.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


23. Ich erkenne Bereiche in meinem Leben, in denen ich bedeutungsvoll bin.
    Wie stark ausgeprägt ist diese Erkenntnis bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


24. Ich habe Einfluß auf die Vorgänge in meinem Leben und in der Welt.
    Wie stark ausgeprägt ist diese Überzeugung bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


25. Mein Leben ist sinnvoll und steuert auf ein Ziel zu.
    Wie stark ausgeprägt ist diese Überzeugung bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


26. Ich ernähre mich so, daß ich mich dabei wohl fühle.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


27. Ich betätige mich körperlich so, daß ich mich dabei wohlfühle.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


28. Ich habe eine Einstellung zur Religion erreicht, die mich zufriedenstellt.
    Wie stark ist Ihre diesbezügliche Zufriedenheit?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


29. Ich distanziere mich von Zuständen und Bedingungen, die mir auf Dauer nicht guttun.
    Wie ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


30. Verhaltensweisen, die mir auf Dauer nicht guttun, verändere ich.
    Wie stark ist diese Verhaltensweise bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


31. Ich gestalte mein tägliches leben so, daß ich mich immer wieder entspanne.
    Wie ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


32. Wenn ich in einem negativen seelischen Zustand bin, dann resigniere ich nicht, sondern entwickle Aktivitäten mit dem Ziel, diesen zu überwinden.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


33. Wenn ich verärgert und aufgeregt bin, dann entwickle ich Aktivitäten, die es mir ermöglichen, sowohl den benötigten Abstand als auch die gewünschte Veränderung zu erreichen.    Wie stark ausgeprägt sind bei Ihnen solche Aktivitäten?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


34. Ich verhalte mich auf eine Art und Weise, die meine Bedürfnisse befriedigt und auch anderen Menschen guttut.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


35. In meinem Verhalten respektiere ich stets die Selbständigkeit meiner Mitmenschen.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


36. Ich sehe und berücksichtige bei meinen Mitmenschen sowohl ihre positiven wie auch negativen Eigenschaften.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


37. Ich bevorzuge Verhaltensweisen, die zu langfristigen positiven Folgen führen.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


38. Ich verzichte auf Verhaltensweisen, die zu langfristig negativen Folgen führen.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


39. Ich stimme meine Verhaltensweisen in unterschiedlichen Bereichen meines Lebens derart ab, daß sie bei mir zu einem anhaltenden Wohlbefinden führen. (Ernährung, Arbeit, Bewegung, Beziehung zum Partner, usw.)    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


40. Ich beobachte mich selbst im Hinblick auf meinen seelischen Zustand.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


41. Ich beobachte mich selbst im Hinblick auf meinen seelischen Zustand.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


42. Ich achte auf die Folgen meines Verhaltens für mich und andere.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


43. Ich stelle mir in meiner Phantasie unterschiedliche Verhaltensweisen vor, die ich einsetzen kann, wenn mein bisheriges Verhalten zu Mißerfolg führt.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


44. Ich richte mein Verhalten an den aufgetretenen Folgen aus, das heißt, ich gebe Verhaltensweisen auf, die zu negativen Folgen führen, und ich halte Verhaltensweisen aufrecht, die zu positiven Folgen führen. Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


45. Wenn ich einen Mißerfolg erlebe, bin ich durch diesen nicht erschüttert, sondern deute ihn als einen Hinweis darauf, daß ich es in Zukunft anders machen muß.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


46. Ich übe täglich mehrere verschiedene Aktivitäten aus, die mir guttun und sich dabei gegenseitig ergänzen.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


47. Ich lebe stets mein eigenes Leben (indem ich das tue, was mir guttut).
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


48. Wenn ich die Nähe zu einer gefühlsmäßig wichtigen Person nicht herstellen kann, dann lasse ich diese Person los.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


49. Ich lebe sowohl mit einer als auch ohne eine Person, die mir gefühlsmäßig wichtig ist, zufrieden und entspannt.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


50. Ich bin immer wieder bemüht, neue Gesichtspunkte und Verhaltensweisen zu finden, die eine überraschende und angenehme Problemlösung ermöglichen.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


51. Ich bin in meinem Verhalten selbständig, das heißt, von niemandem zu meinem Ungunsten auf lange Sicht abhängig.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


52. Durch mein Verhalten erreiche ich eine gute gefühlsmäßige Stimmung.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


53. Ich verhalte mich so, daß bei mir Langeweile, Eintönigkeit, und mangelnde Anregung nur äußerst selten auftreten.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


54. Ich habe häufig ausgeprägt lustvolle/ lustbetonte Erlebnisse.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


55. Durch mein Verhalten erreiche ich häufig ein sehr angenehmes Körpergefühl.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


56. Ich verlasse mich regelmäßig auf meine Intuition.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


57. Wenn ein Verhalten zu Mißerfolg führt, dann halte ich dieses nicht fest, sondern probiere ein anderes aus.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


58. Durch mein Verhalten erreiche ich innere Zufriedenheit.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


59. Durch mein Verhalten erreiche ich häufig eine gefühlsmäßige Hochstimmung.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


60. Wenn mich jemand bedroht oder aufregt, dann kann ich dementsprechend Aggressionen äußern.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


61. Wenn mich bestimmte Personen ungerechtfertigt angreifen, dann verändere ich mein Verhalten so lange, bis ich befähigt bin, mich erfolgreich zu wehren.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


62. Wenn mich jemand gerechtfertigt kritisiert, dann versuche ich, mein Verhalten positiv zu verändern.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


63. Ich suche regelmäßig nach Personen und Zuständen, die mir guttun.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


64. Ich klebe nichtan personen und Zuständen, die mir nicht guttun, ich distanziere mich von diesen früher oder später.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


65. Ich gebe Gedanken und Verhaltensweisen, die mich hemmen, auf.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


66. Gedanken und Verhaltensweisen, die bei mir zu Aufregung und Verärgerung fühen, gebe ich auf.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


67. Ich suche immer nach Verhaltensweisen, die sowohl mir als auch anderen guttun.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


68. Wenn ich kurzfristig nicht in der Lage bin, Abstand von Personen oder Zuständen zu erreichen, die mir nicht guttun, an die ich aber noch positive Erwartungen habe, dann versuche ich trotzdem, meine Bedürfnisse und Wünsche zu äußern und lustvoll zu befriedigen.    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


69. Wenn ich persönliche Probleme habe, dann gebe ich diese vor mir selbst und anderen zu.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


70. Ich gebe meine Schwächen genauso zu wie meine Stärken.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


71. Wenn ich Probleme habe, dann zögere ich nicht, andere um Hilfe zu bitten.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


72. Wenn es mir nicht gutgeht, dann weiß ich, daß ich mein Verhalten ändern muß.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


73. Ich wiederhole kein Verhalten, das andauernd zu negativen Folgen führt.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


74. Ich halte nichts von Schuldgefühlen- weil diese die positive Selbstanregung hemmen.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


75. Wenn mir jemand Schuldgefühle macht, dann weiche ich seinem Einfluss aus und rege mich anderweitig positiv an.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


76. Ich stehe solange zu meinen Schwächen, bis ich sie überwunden habe.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


77. Mein Verhalten ist immer darauf ausgerichtet, Lust und Wohlbefinden im Rahmen einer bestmöglichen Problemlösung zu erreichen.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


78. Ich bin nicht nachtragend und verzeihe leicht.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


79. Ich beobachte anhaltend die Vorgänge in meinem Körper, um herauszufinden, was mir guttut.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


80. Ich beobachte anhaltend meine Beziehung zu meinen Mitmenschen mit dem Ziel, die bestmögliche Umgangsform zu entwickeln.
    Wie stark ausgeprägt ist dieses Verhalten bei Ihnen?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


81. Wenn ich gehemmt bin, meine Wünsche und Erwartungen zu äußern, dann entfalte ich solange Aktivitäten, bis die Hemmung verschwindet.
    Wie stark trifft dieses Verhalten auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


82. Wenn ich innerlich aufgeregt oder verärgert bin, dann entfalte ich Aktivitäten mit dem Ziel, Zustände zu erreichen, die die Aufregung auflösen.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


83. Wenn es mir nicht gutgeht, dann finde ich heraus, wo die Ursache liegt und nehme von dieser Abschied.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


84. Ich bin äußerst gehemmt, für mich Ansprüche zu stellen.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


85. Ich gehe eher auf andere ein, als für mich Forderungen zu stellen.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


86. Ich richte mein Verhalten eher an den Erwartungen eines nahestehenden Menschen als an meinen eigenen Wünschen aus.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


87. Meine eigenen Wünsche stelle ich für die Aufrechterhaltung eines bestimmten Zustandes zurück (zum Beispiel für die zwischenmenschliche Harmonie).
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


88. Ich bin über Jahre hinweg nicht in der Lage, meine wichtigsten Gefühle und Bedürfnisse anderen Personen gegenüber zu äußern.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


89. Seit Jahren ertrage ich Zustände, die mir nicht guttun, ohne dagegen zu protestieren.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


90. Ich habe große Hemmungen, negative Gefühle (zum Beispiel Wut, Haß, Aggression) nach außen hin zu zeigen.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


91. Ich neige dazu, seelische Erschütterungen soweit wie möglich nicht nach außen zu zeigen.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


92. Wenn meine gefühlsmäßig wichtigsten Erwartungen enttäuscht werden, fühle ich mich innerlich gehemmt und gelähmt.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


93. Nach ungünstigen Lebensereignissen (zum Beispiel Tod einer wichtigen Person, Trennung, schockierenden Ereignissen) bin ich anhaltend nicht in der Lage, meine wichtigsten Gefühle und Wünsche zu äußern.    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


94. Ich protestiere seit Jahren gegen Zustände, die mir nicht guttun, bin aber nicht in der Lage, sie zu ändern.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


95. Bestimmte Personen sind dauerhaft die wichtigste Ursache für mein persönliches Unglück.
    Wie stark sind Sie dieser Meinung?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


96. Bestimmte Zustände sind dauerhaft die wichtigste Ursache für mein persönliches Unglück.
    Wie stark sind Sie dieser Meinung?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


97. Ich fühle mich störenden Personen oder Zuständen immer wieder hilflos ausgeliefert (zum Beispiel, weil ich nicht in der Lage bin, sie zu verändern oder mich von ihnen zu distanzieren).
    Wie stark ist dieser Zustand bei Ihnen ausgeprägt?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


98. Ich komme anhaltend mit den negativen Eigenschaften bestimmter Personen in Berührung.
    Wie stark trifft diese Aussage zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


99. Bestimmte Personen stören und verhindern mich dauerhaft in meiner persönlichen Entwicklung.
    Wie stark sind Sie dieser Meinung?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


100. Bestimmte Zustände verhindern und stören mich dauerhaft in meiner Entfaltung.
    Wie stark sind Sie dieser Meinung?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


101. Ich kann die Ursache anhaltender Aufregung und Anspannung nicht verändern, weil sie im Verhalten anderer Personen liegt.
    Wie stark sind Sie dieser Meinung?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


102. Ich kann die Ursache anhaltender Aufregung und Anspannung nicht verändern, weil sie in bestimmten Zuständen liegt, die ich nicht beeinflussen kann.
    Wie stark sind Sie dieser Meinung?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


103. Ich äußere meine Absichten und Ziele, fühle mich aber in ihrer Verwirklichung von außen völlig behindert.
    Wie stark sind Sie dieser Meinung?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


104. Obwohl meine Beziehung zu bestimmten Personen immer wieder zu negativen Folgen führt, kann ich sie nicht verändern.
    Wie stark trifft diese Aussage auf Sie zu?
  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark


105. Ich verfolge ein oder mehrere für mich wichtige Ziele.
    Wie stark ist dieses Verhalten bei Ihnen ausgeprägt?

  1. sehr selten
  2. selten
  3. mittelmäßig
  4. mittelmäßig, eher in Richtung stark
  5. stark
  6. sehr stark



Ihr Name (Bitte einfügen, soll Ihr Name auf der Druckversion erscheinen)



Diese Seite weiterempfehlen

Vor Empfehlung bitte Datenschutz lesen




Der Test ist nachfolgendem Buch (S. 155 - 167) von Helm Stierlin/ Dr. Grossarth-Maticek (UNI Freiburg) entnommen.
Krebsrisiken - Überlebenschancen. Wie Körper, Seele und soziale Umwelt zusammenwirken
Die Nutzungserlaubnis vom Verlag ist erteilt.


Verbessern Sie Ihren wichtigsten Gesundheitsfaktor

Ist der Gesundheitsfaktor bei Ihnen schlecht, können Sie Ihre Selbstregulation durch Verbundenheitstraining verbessern.
Ihr Krankheitsrisiko mindert sich.
Testen Sie den Faktor später noch einmal, werden Sie eine positive Veränderung feststellen.



 

 

 

Liebe und Gesundheit durch Selbstheilung

 

  • Ursache von Konflikten und Problemen

     

  • Ausbildung in Selbstheilung

     

  • Stressabbau durch eine gesunde Seele

     

  • Liebe und Gesundheit

     

 

 

 

 


Ixquick
www.verbundenheitstraining.de Web