Verbundenheitstraining- Stress abbauen

Negativer Dauerstress ist ein Krankheitsfaktor.
Stress entsteht, wenn durch Signale der Umgebung unverarbeitetes Konfliktlaterial im Unterbewusstsein aktiviert wird.
Durch aktive Konfliktlösung verschwindet Stress.
In der Ausbildung in Konfliktlösung des Verbundenheitstrainings trainieren Sie zeitnahe Konfliktlösung in den inneren Reisen.

Stress hat viele Gesichter.
Stress mit sich selbst, Beziehungssstress, Arbeitsstress, Stress als Folge unerfüllter Hoffnungen, Wünsche, Bedürfnisse etc.
Jeder ungelöste Konflikt und jedes ungelöste Problem birgt Stresspotenzial in sich.


Entspannungsübungen
Entpannungsübungen wie autogenes Training, progressive Muskelentspannung usw. sind Symptombekämpfung.
Entspannungsübungen sind gut für das TherapeutenEGO.
Ursachen beseitigen sie nicht.
Entspannung ist also nur vorübergehend.


Meditation
In der Meditation wird versucht, durch Ausblenden von Gedanken und Hineingehen in die Rolle des "Beobachters" spirituelle Erfahrungen zu machen und zu innerem Frieden zu finden.
Ist die Meditation vorbei, greifen wieder die alten Muster.
Die Umgebung aktiviert wieder Konfliktmaterial im Unterbewusstsein.
Entspannung ist auch nur vorübergehend, wenn auch schon näher an der Lösung.


Verbundenheitstraining
Im Verbundenheitstraining lernen Sie, Konfliktmaterial im Unterbewusstsein selber aufzuarbeiten.
Ist die Seele von Seelenmüll befreit, können negative Signale der Umgebung nichts mehr aktivieren.
Sie werden innerlich frei und verlassen Ihr inneres Gefängnis.
Sie können dann in jeder Situation frei entscheiden, was Sie tun oder lassen.
Diese Befreiungsarbeit ist Lösung von Karma.

Sind Sie im Reinen mit sich, Ihrem Leben und Ihrer Umgebung, haben Sie kaum Stress.
Ihre Entspannung ist anhaltend.


Nach Hause kommen- die höchste Form der Entspannung
Ein möglicher Stressor -wenn auch von vielen Menschen verdrängt oder nicht erkannt- ist der Konflikt des eigenen EGO (kleines Selbst) und Gott (eine Selbst).
Sollen Problemlösungen ganzheitlich sein, darf nichts ausgegrenzt werden- auch nicht die Frage nach Gott und unserem göttlichen Kern.

Die buddhistische Theorie besagt, durch den Tod befreien wir uns nur bis zur psychischen Ebene.
Im neuen Leben fangen wir wieder da an, wo wir im letzten Leben aufgehört haben.
Wir nehmen alles Unaufgearbeitete aus dem "alten" mit in das "neue" Leben.
Erst durch Befreiung von Karma beenden wir den Kreislauf von Leben und Tod, finden wieder zu unserer göttlichen Natur.

Spiritualität Die höchste Form der Entspannung ist das Ankommen bei sich selbst.
Frei laufende innere Reisen des Verbundenheitstrainings sind hoch spirituell.
Spirit bedeutet übersetzt:
Stimmung, Seele, Mut, Sinn, Tatkraft, Wesensart, Temperament, Geist...


Jede Innere Reise ist ein Schritt auf Ihrem Weg nach Hause.
"Nach Hause kommen" ist der tiefste Wunsch des Menschen.
Ihre Sehnsucht nach Harmonie und Liebe entspringt diesem Wunsch.

Mit jedem Wert, den Sie loslassen, lösen Sie ein Stück Ihres Karma.
Unter Karma wird landläufig das Gesetz von Ursache und Wirkung verstanden.



 

Inhaltsverzeichnis Abhandlungen

Anwendungsgebiete

Gesundheit

Krebs

Verbundenheitstraining

Europamodell