Beruf-Karriere

Arbeit im Team
Sie fühlen sich überfordert, ausgebrannt, am Ende Ihrer Kräfte?
Ihnen droht BournOut?
Sie werden gemobbt?
Sie haben andere Probleme am Arbeitsplatz?
Sie sind oft krank und wollen das ändern?

Für die Lösung dieser und einer Reihe weiterer Probleme ist das Verbundenheitstraining geeignet.
Sie bauen Stressfaktoren ab und trainieren Ihre Teamfähigkeit.
Ihre neuen Qualitäten stärken ihre Position im Unternehmen.
Das schlägt sich irgendwann im Gehalt nieder.


Sie brauchen Ihre Arbeit nicht aufgeben

Viele Menschen haben Probleme am Arbeitsplatz.
Sie fühlen sich aber nicht in der Lage, diese zu lösen.

Um dem täglichen Stress zu entgehen, werden sie krank oder liebäugeln mit Kündigung.
Ist man vom Gehalt abhängig, weil Familie oder die Existenz (z.B. Tilgung von Krediten) dadurch gefährdet sind, ist Kündigung ein Spiel mit dem Feuer.
Wobei natürlich das loslassen von Altem neue Chancen eröffnet.

Kündigung sollte daher immer die letzte Option sein.
Versuchen Sie vorher, Ihre Probleme aktiv zu lösen.
Nutzen Sie dafür das Verbundenheitstraining.

Der erste Schritt ist das Basisseminar.
Dort werden Wirkzusammenhänge erklärt, Ziele definiert und Hindernisse herausgefunden.
Auch Beziehungsklärung ist ein Thema.

Nach dem Seminar können Sie immer noch kündigen.
Ihnen ist dann bewusster, ob Sie vor Ihren Problemen weglaufen oder objektive Gründe einen Wechsel sinnvoll machen.
Eines ist sicher: Ihren inneren Seelenmüll, der für Ihre Probleme verantwortlich ist, den nehmen Sie mit.
Der Seelenmüll wird auch am neuen Arbeitsplatz wieder Probleme hervorrrufen...


 

Inhaltsverzeichnis Abhandlungen

Anwendungsgebiete

Gesundheit

Krebs

Verbundenheitstraining

Europamodell