Europamodell- Gesundheit für Alle

Europamodell- Von der Evolution lernen

Bei der Entwicklung des Europamodells habe ich, Volker Schmidt, Überlebensstrategien der Evolution auf die Gesellschaft übertragen.
Ergebnis ist ein Gesamtkonzept zur Lösung gesellschaftlicher Probleme.

Innovatives Gesundheitssystem

Das Europamodell ist in erster Linie ein Konzept für ein innovatives Gesundheitssystem.
Es wird Ganzheitlich, trägt somit wiss. Erkenntnissen der Psychoneuroimmunologie Rechnung.

Die Verantwortung für die eigene Gesundheit wird mehr auf den Einzelnen übertragen.
Der Einzelne wird befähigt, Ursachen gesundheitlicher Probleme selber zu lösen.
Dazu erhält er eine Ausbildung und einen geschützten Raum am Wohnort, wo erforderliche Veränderungen (Innen + Außen) durchgesprochen werden und im Innen praktisch erfolgen.

Positive Synergieeffekte strahlen in alle Bereiche der Gesellschaft.
Der Verschiebung der Alterspyramide und drohenden immensen Kosten wird mit seelischer Gesundheit begegnet.
Drohender Kollaps der Systeme kann mit einfachen Mitteln abgewendet werden.
Ein ausgeglichener Staatshaushalt entsteht.
Staatsverschuldung wird Jahr für Jahr abgebaut.

Anpassung

Eine Spezies überlebt, passt sie sich äußeren Veränderungen an.
Dazu muss sie ihr Außen wahrnehmen und gegebenfalls Korrekturen durchführen.
Der Zellverband Mensch (50 Billionen Einzelzellen) überlebte, weil jede Zelle im jeweiligen Organ dem Ganzen dient.
Arbeitsteilung und Spezialisierung von Zellen in Organen sichert das Überleben, sorgt für Weiterentwicklung sowie effizienten Einsatz von Energie (Geld).

Erneuerung oder Untergang

Wird das Europamodell eingeführt, erneuern sich Deutschland und Europa von Innen heraus.
Durch die Anpassungen wird Europa fit für das 21. Jahrhundert.
Erneuerung geschieht durch freiwillige Veränderung.

Erfolgen Korrekturen nicht und der Staat setzt seinen derzeitigen Kurs fort, ist Untergang unumgänglich.
Es ist dann der Supergau, mit dem die Evolution Veränderungen erzwingt.
Der Supergau ist unkontrollierbares Chaos mit dem Ziel, Strukturen aktuellen Gegebenheiten anzupassen.

Entwicklungsverweigerung Bundesregierung

Das wichtigste Organ im Zellverband Mensch ist das Gehirn, die Schaltzentrale der Macht.
Übertragen auf die Gesellschaft ist es die Bunderegierung.

Weil die Regierung lieber Schulden macht statt Ursachen der Probleme anzugehen, werden Lösungen nur nach Hinten verschoben.
Das Chaos wird die Strukturen aufbrechen.
Das unkontrollierbare Chaos ist in dem Fall das Auflösen der starren Ordnung, ausgelöst durch permanente Entwicklungsverweigerung.

Entladungen

Die Gewalt der Entladungen wird immens sein.
Durch Symptombehandlung der Schulmedizin hat sich immenser Konfliktstau in den Seelen der Menschen angehäuft.
Auch hier wurden Ursachen (Konflikte + Probleme) nicht gelöst, dafür aber die Folgen (Symptome) behandelt.

Die Energie in Spannung entlädt sich beim geringsten Auslöser.
Den Effekt kennt jeder, der schon einmal explodiert ist, weil sich Probleme anhäuften und der Druck nicht mehr auszuhalten war.

Regierungsphilosophie Umverteilung

Das Prinzip: nimm dem Kleinen und gib dem Großen bestimmt die Regierungsphilosophie.
Erst, wenn es nicht mehr anders geht, erfolgen Scheinkorrekturen.
Beispiel ist die Energiewirtschaft mit ihren Kernreaktoren.

Dasselbe gilt für die Krankheitsindustrie.
Millionen müssen sterben oder leiden, weil Profit in der Wertigkeit über Gesundheit steht.
Der Zusammenbruch der Systeme wird für Gesundheit und Leben der Menschen eine ähnlich gewaltige Wirkung haben wie der Tsunami in Japan.
[weiter: Supergau]

 

Inhaltsverzeichnis Abhandlungen

Anwendungsgebiete

Gesundheit

Krebs

Verbundenheitstraining

Europamodell