Wie Muster entstehen und wirken

Wie Werte und Muster physische Realität schaffen

Allgemein

Aus der Summe aller Lebenserfahrungen ergeben sich Verhaltens- und Reaktionsmuster des Einzelnen.
Selbstähnliche Lebenserfahrungen (Wert 1-4 in der Grafik) ergeben ein Muster, das über Mechanismen des Unterbewusstseins aktiviert wird, sobald es gebraucht wird.
Es gibt übergeordnete und persönliche Muster.

Übergeordnete Muster

Übergeordnete Muster sind Ergebnis der Evolution.
Bei Angst wird z.B. die Stressachse aktiviert.
Man braucht einem Löwen nicht selber begegnet sein, um zu wissen, dass es besser ist wegzulaufen.
Zugang zu übergeordneten Mustern hat das Unterbewusstsein über das Feld, das aus dem Einssein unser geistigen Natur resultiert.

Persönliche Muster

Persönliche Muster sind Folge persönlicher Lebenserfahrungen.
Aus dem Zusammenwirken (Synergetik) verschiedener Lebenserfahrungen ergeben sich persönliche Muster.
Jede Lebenserfahrung ist dabei ein Wert.

Hat man als Kind die Erfahrungen gemacht, dass es besser ist, �ber Gefühle nicht zu sprechen, macht man das auch als Erwachsener nicht.
Es sei denn, man macht neue Erfahrungen und die Werte ändern sich.

Hat man als Kind gelernt, Konflikte und Probleme zu lösen, macht man das auch als Erwachsener.
Wenn nicht, rennt man als Erwachsener vor Konflikten und Problemen davon.

Reaktionen

Durch eingehende Signale (sehen, riechen, schmecken, fühlen, hören) von Außen werden genau passende Muster über das Unterbewusstsein aktiviert und lösen Reaktionen aus.
Die Reaktion ist abhängig von der Bewertung des Gehirns.

Das Gehirn hat die Aufgabe, das Überleben des Zell- und Organverbandes Mensch zu sichern.
Je nachdem, was dafür erforderlich ist, bekommen Organe über Signale Anweisungen, was zu tun ist.

Das passiert über die Regulation der Genaktivität.
So bekommen einmal Organe mit Wachstumsfunktion, ein anderes Mal Organe mit Schutzfunktion Anweisungen.
Bewegung, körperliche Vorgänge, Gesundheit oder Krankheit entstehen auf diesem Weg.

Basisseminar

Das Thema Muster ist so komplex, dass es ein Thema im Basisseminar ist.
Im Verbundenheitstraining lösen Sie Muster auf, indem Sie nach Innen gehen, einem Muster zugehörige neuronale Abspeicherungen (Werte) finden und auflösen.

Sind Werte korrigiert, verschwinden Muster.
Mehr Freiheit ist die Folge.

 

Inhaltsverzeichnis Abhandlungen

Anwendungsgebiete

Gesundheit

Krebs

Verbundenheitstraining

Europamodell