Verhaltens- und Reaktionsmuster

Verhaltens- und Reaktionsmuster werden in der Regel in der Kindheit gebildet und über das ganze Leben beibehalten.
Sie laufen über Mechanismen des Unterbewusstseins automatisch ab.
Beispiel für Automatismus ist eine heiße Herdplatte.
Einmal die Finger verbrannt...

Reaktionsmuster Mann + Frau Auch Konflikt- und Problemlösungsstrategien werden in der Kindheit von Eltern, Großeltern oder dem sozialen Umfeld übernommen.
Sie werden in der Regel das ganze Leben kaum verändert.

Ein positives Reaktionsmuster ist Konflikte und Probleme sofort lösen.

Ein negatives Reaktionsmuster ist vor Konflikten und Problemen weglaufen, ignorieren, auf die lange Bank schieben oder die Schuld beim Anderen suchen.


Automatismen laufen im Zusammenspiel von Menschen ab.
Ob in der Partnerschaft, Familie, sozialem Umfeld oder im Berufsleben.
Über diese Automatismen können Sie im täglichen Leben selber kaum Einfluss nehmen.
Der Kraftaufwand wäre immens.

Eine effiziente Möglichkeit, Automatismen zu verändern ist das Auflösen der Ursachen in den Inneren Reisen.
Verhaltens- und Reaktionsmuster verändern sich.

 

Inhaltsverzeichnis Abhandlungen

Anwendungsgebiete

Gesundheit

Krebs

Verbundenheitstraining

Europamodell