Lebenserfahrungen

Innere Bilder Lebenserfahrung ist alles, was man als Mensch real erfahren hat.
Das kann bis vor der Geburt gewesen sein.

Lebenserfahrungen werden im Gehirn als innere Bilder in neuronalen Netzwerken gespeichert.
Sie sind in einer Art Standby und jederzeit abrufbar.

Lebenserfahrungen tauchen ab in das Unterbewusste.
Sie bestimmen dann über die Bildung von Reaktionsmustern 95 - 99% Ihres Tagesablaufes.
Nur 1 - 5 % des Tages bestimmt das Bewusstsein, die freie Entscheidung.

Das Unterbewusstsein kann man mit einem 40-Millionen-Bit-Prozessor vergleichen.
Das Bewusstsein hat nur 40 Bit.

Das Unbewusste wandelt Signale, die vom Außen kommen, in Reaktionen und körperliche Vorgänge um.
Es sind Automatismen und Reaktionsmechanismen, die Unbewusst ablaufen und auf welche Sie im Tagesablauf kaum achten.
Es ist wie Autofahren: einmal gelernt, geht es fast von allein.
Gesundheit/ Krankheit entsteht als Ergebnis dieser Mechanismen.

 

Inhaltsverzeichnis Abhandlungen

Anwendungsgebiete

Gesundheit

Krebs

Verbundenheitstraining

Europamodell